Gea Lüftenegger

  • Unternehmerin, Aromakologin
  • Studienreisen in die Welt der Öle und der Hautpflege
  • Weiterbildung in Frankreich und Spanien zur Herstellung von Aromapflege-Produkten 
  • Aus- und Weiterbildung in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl
  • Gründung der Firma Arte Verde
  • Einrichtung der Duftmanufaktur Arte Verde zur eigenen Erzeugung von Pflegeprodukten
  • Mitgründung des Studienkreis Arte Verde.

1992 machte ich zum ersten Mal die Bekanntschaft mit ätherischen Ölen. Das hat mein Leben nachhaltig geprägt. Auf dem folgenden Weg ganzheitlichen Lernens begegnete ich durch die Öle vielen interessanten, wertvollen Menschen. Der Austausch, die Arbeit in der Arte Verde Duftmanufaktur und dem Studienkreis Arte Verde sind für mich beglückend, bereichernd und sinnvoll.

Bei richtiger Dosierung und mit nur wenig Grundwissen sind die Öle wunderbare Lebensbegleiter. Eine gesetzliche Sonderstellung für naturbelassene ätherische Öle, die als Weltkulturerbe geschützt gehören, weil sie seit Jahrtausenden den Menschen in seiner Evolution begleiten,  ist zu begrüßen.  Das wird wohl erst dann möglich sein, wenn die Wissenschaft komplexe Inhaltsstoff-Zusammenhänge sowie die ganzheitliche Wirkung von Pflanzen erfassen und zulassen kann. Die neue Biologie, wie u.a. Werke von Erwin Laszlo, Hans-Peter Dürr, sowie das Wirken von zahlreichen Echtduft-Begeisterten geben Hoffnung. 

Mit genuinen ätherischen Ölen und Pflanzenölen jeden Tag umgeben zu sein ist höchstes Wohlgefühl. Danke an alle, die dies mit mir teilen und ermöglichen.